top of page

 L I Q U I D  L I F T I N G 


ZEITLOSE ELEGANZ, NATÜRLICHE VERJÜNGUNG

SCULPTRA® 
 

Sculptra® ist ein Biostimulator basierend auf Poly-L-Milchsäure, der vor allem zur Behandlung von Falten und zur Auffüllung verschiedener Bereiche im Gesicht eingesetzt wird. Dieser Wirkstoff stimuliert die körpereigene Produktion von Kollagen in den tiefen Hautschichten, glättet Gesichtsfalten und verbessert die Konturen. Die Injektion in unterschiedliche Hautschichten fördert die Eigenerzeugung von Kollagen, was zu einer natürlichen Regeneration und Aufpolsterung der Haut führt. In den letzten Jahren hat das Sculptra®-Treatment zunehmend an Popularität gewonnen, da sie dem Gesicht auf sanfte und lang anhaltende Weise seine jugendliche Ausstrahlung zurückgibt. Sculptra® unterscheidet sich von Hyaluron-Fillern dadurch, dass es ausschließlich auf den natürlichen Aufbau von Kollagen im Körper abzielt, anstatt Falten künstlich aufzufüllen.

 K O L L A G E N B O O S T E R | DER SCHLÜSSEL ZU STRAFFER HAUT 

WIRKUNGSWEISE

Sculptra® wird in den tiefen Bereich der Lederhaut  injiziert. In der ersten Phase bewirkt die Poly-L-Milchsäure (Sculptra®) eine sofortige Auffüllung der Volumendefekte und Falten aufgrund des in der Lösung enthaltenen Wassers. Innerhalb weniger Tage wird das Wasser in der Sculptra® Lösung vom Körper resorbiert. Dann beginnt die zweite Phase des Wirkmechanismus von Sculptra® – die PLLA- Partikel lösen eine Entzündung aus und provozieren damit eine Geweberegeneration. Dies führt in den darauffolgenden Wochen zur Anregung der körpereigenen Kollagenproduktion und zum natürlichen langanhaltenden Aufbau des Bindegewebes. Erste sichtbare Effekte treten circa 6 bis 8 Wochen ein.

Nach etwa zwei bis drei Monaten kann das endgültige Resultat beurteilt werden. Das Ergebnis einer Sculptra® Behandlung hält im Durchschnitt etwa 1 – 2 Jahre lang.

WIRKUNG

BEHANDLUNGSSPEKTRUM

BEHANDLUNG IM ÜBERBLICK

  • Biostimulator zur Hautstraffung, Hautverjüngung und Volumenaufbau

  • 1 bis 2 Jahre Haltbarkeit 

  • Anregung der eigenen Kollagenproduktion 

  • Anhebung abgesunkener Gesichtspartien

  • Ausgleich von Volumendefiziten 

  • Konturierung & Definition der Gesichtszüge 

  • Korrektur von Wangen, Nasolabialfalten, Mundwinkelfalten & Knitterfältchen 

  • Aufpolsterung des Dekolletés

  • Verjüngung der Hände 

  • Hals, Arme, Oberarme & Gesäß

Dauer:  ca. 30-60 Min.

Behandlungsart: Minimal-Invasiv

Ergebnis: sichtbar 6 bis 8 Wochen nach Behandlung 

Gesellschaftsfähig: sofort

Kosten: ab 750 EUR

Haltbarkeit: 1-2 Jahre 

Es kann zu kleinen Schwellungen, leichten Rötungen, und kurzanhaltenden, leicht ausgeprägten Blutergüssen infolge des Eindringens der Kanüle kommen. In sehr seltenen Fällen kann es zu allergischen oder entzündlichen Reaktionen, Verhärtungen und Bildung von Knötchen kommen.Geschminkt mit entsprechendem Mineral-Make-up (ohne Silikon und Mineralöle) können gesellschaftliche Verpflichtungen jedoch wahrgenommen werden.

Die Sculptra® Behandlung ist ein minimal-invasives Verfahren, bei dem mit gut verträglichen Dermal-Fillern gearbeitet wird. Die synthetisch hergestellte Polymilchsäure ist der körpereigenen Milchsäure nachempfunden. Allergische Reaktionen sind daher nicht zu erwarten. Eine Behandlung mit Sculptra® ist nicht möglich, wenn Sie unter akuten Hauterkrankungen leiden. Der behandelte Bereich sollte frei von Verletzungen, Entzündungen und Infektionen sein. Auch wenn eine Neigung zu verstärkter Narben- oder Keloidbildung bekannt ist, darf nicht mit Sculptra® behandelt werden.

WELCHE NEBENWIRKUNGEN & RISIKEN  KÖNNEN AUFTRETEN ?

WAS IST DER UNTERSCHIED ZWISCHEN SCLUPTRA® & HYALURON FILLERN?

Im Gegensatz zu herkömmlichen Hyaluron Fillern hat Sculptra® den Vorteil, dass es das Volumen der Haut nicht nur auffüllt, sondern die körpereigene Kollagenproduktion stimuliert. Das führt dazu, dass der Volumenaufbau einer Sculptra® Behandlung mehrere Jahre anhalten kann, während das Ergebnis einer Unterspritzung mit Hyaluronsäure nur etwa 6 - 8 Monate anhält.

WIE VIELE BEHANDLUNGEN SIND NOTWENDIG ?

Bei kleineren Volumendefekten , reicht meist schon eine Behandlung aus. Bei sehr ausgeprägten Alterserscheinungen für größere Gesichtsbereiche können mehrere Sitzungen ( 2-3) nötig werden um ein langfristiges und zufriedenstellendes Ergebnis zu erzielen

  • Akuten Herpes

  • Einnahme von Blutverdünnern

  • Schwangerschaft / Stillzeit

  • Diabetes Mellitus

  • Allergie auf eines der Peptide

  • Chemo- & Strahlentherapie Patienten

  • Hautentzündungen 

  • Autoimmunerkrankungen

KONTRAINDIKATIONEN

  • Meiden Sie 1 Woche kosmetische Behandlungen 

  • Meiden Sie 2 Wochen 

  • Sportliche Aktivitäten Sauna, Solarium - Sonnenexposition, Schwimmbäder

  • Massieren Sie täglich Ihr Gesicht 

WAS IST NACH DER SCLUPTRA BEHANDLUNG ZU BEACHTEN 

IST DIE SCLUPTRA BEHANDLUNG MIT ANDEREN BEHANDLUNGEN KOMBINIERBAR? 

Sculptra® kann nach Wunsch mit anderen Anwendungen kombiniert werden. Häufig ist es sinnvoll, eine kombinierte Behandlung mit Botox durchzuführen, da mimische Falten mit Polymilchsäure-Fillern nicht effektiv behandelt werden können. Für Regionen, in denen Sculptra® nicht eingesetzt werden darf, bietet sich eine Unterspritzung mit Hyaluron-Fillern an.

 

  • Laser Behandlung

  • Radiofrequenz Behandlung 

  • Microneedling Behandlung 

  • Ultraschall Behandlung 

 ergänzt & begleitend durchgeführt werden. Auch ein Microneedling kann begleitend durchgeführt werden. 

WIE LANGE HÄLT DER EFFEKT DER BEHANDLUNG AN?

Die Haltbarkeit einer Sculptra® Behandlung ist individuell. Der Effekt einer Die Sculptra® Behandlung hält ca. 1 – 2 Jahre – abhängig vom Auffrischungs-Turnu. Nach Bedarf kann eine Auffrischung vorgenommen werden.
 

Anker 1
bottom of page