SCHLUSS MIT SCHLUPFLIDERN & CO.

Das Ergebnis des MI-Plasma Treatments ist herausragend: Dank der Lidstraffung wirken die Augen wacher und frischer.
Das Ergebnis des MI-Plasma Treatments ist herausragend: Dank der Lidstraffung wirken die Augen wacher und frischer.

keine op: mia aesthetics setzt plasmatechnologie zur lidstraffun ein

 

Wer unter Schlupflidern oder Tränensäcken leidet, aber eine Operation ausschließt, muss die Flinte nicht ins Korn werfen. Denn: MIA Aesthetics, das Institut für

kosmetische und medizinische Ästhetik aus Wetzlar, sagt der überschüssigen Haut den Kampf an. Mittels innovativer Plasmatechnologie verschwinden Schlupflider und Co.

 

Das MI-Plasma Treatment ist höchst effektiv – ganz ohne Skalpell und Narkose.

Im Visier hat Geschäftsführerin Mia Chramas immer ein perfektes Ergebnis und die Sicherheit der Kunden. Die Expertin setzt daher bei der Lidstraffung auf die

fortschrittliche Plasmatechnologie und eine Behandlung mit höchsten Anforderungen an die Hygiene.

 

Angebot: Über 25 Prozent sparen Die effektive Methode zur Lidstraffung kommt nicht nur ohne Skalpell und Narkose aus:

 

Sie hat auch im Vergleich zu herkömmlichen Korrekturen ein sehr hohes Kosten-NutzenVerhältnis, das durch das Sommerangebot im Hause MIA Aesthetics

nochmals gesteigert wird. Wer bis zum 31. August einen Termin bucht, bzw. einen Gutschein über eine Lidstraffung erwirbt, spart über 25 Prozent.

 

Funktionsweise: Der eingesetzte Plasma Pen erzeugt einen winzigen Plasmablitz, der auf die Haut überspringt, die in einem mikromillimeter großen Punkt erhitzt

und so abgetragen wird. Dadurch zieht sich die unmittelbare Umgebung minimal zusammen und wird sanft gestrafft. Tiefer gelegenes Gewebe wird nicht geschädigt,

was die behandelte Stelle schneller und ohne Narben abheilen lässt.

 

Schonend, aber höchst effektiv Das Ergebnis ist sofort sichtbar und lang anhaltend, denn durch den Plasma Pen wird ausschließlich der natürliche Hautüberschuss

reduziert. Eine ausschließlich lokale Betäubung mit Anästhesiecreme sorgt für eine entspannte Behandlung. Auch müssen die Kundinnen keine langen Ausfallzeiten

fürchten: Die leichte Verschorfung, die im Zuge der Behandlung entsteht, fällt innerhalb von fünf bis sieben Tagen ab. Danach ist mit einer leichten Rötung für zwei bis

drei Wochen zu rechnen, die aber mit Make-Up einfach zu kaschieren ist.

 

Übrigens: Die Plasmatechnologie ist nicht nicht nur für die Lidstraffung einsetzbar. Auch Zornesfalten, Krähenfüße, Falten an Nase, rund um den Mund, an der Stirn

und auf der Hand können effektiv mit dem MI-Plasma-Treatment bekämpft werden.

 

Voraussetzung für eine MI-Plasma Treatment ist ein umfassendes Beratungsgespräch, in dem Mia Chramas die Methode ausführlich erläutert, die zu behandelnde

Stelle in Augenschein nimmt und einen Gesundheits-Check-Up durchführt.